Interessengemeinschaft der Gießener Tagespflegepersonen

Tagesmütter und Tagesväter aus Stadt und Landkreis Gießen

Elternstimmen

Judith S.mit Lilo

Warum ich mein Kind zur Tagesmutter gebe:

Damit es Spaß mit anderen Kindern hat, sich durch den Kontakt mit anderen weiterentwickelt und sich dann auch besser in Kindergarten/Schule eingewöhnen/integrieren wird.

Es geht hierbei um einen wertvollen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung eine gute Tagesmutter, zu der ich mein Kind gerne und ohne schlechtes Gewissen geben kann, macht mich frei für meine eigene berufliche Weiterentwicklung. Ein bisschen Abstand tut nach einem Jahr non-stop-Kind-Mutter-Beziehung sehr gut! Ich freue mich auf mein Kind, wenn ich es abhole und bin nicht gestresst, weil ich es den ganzen Tag bespaßen muss.

Weiterhin ist sie aufgrund ihrer Erfahrung eine wertvolle Ansprechperson für eigene Fragen, z.B. wenn es Probleme gibt. ich kann mir viel von einer Tagesmutter für den eigenen Umgang mit meinem Kind abschauen. Wichtig ist, dass auch mein Kind gerne zur Tagesmutter geht weil es ihm dort gefällt, es dort sich nach seinem Tempo entfalten kann ohne Druck und Zwänge und sich nicht abgeschoben oder zur Aufbewahrung abgegeben fühlt. Daher ist es sehr wichtig, dass die Tagesmütter eine gute Ausbildung haben, den Kindern in ihrem eigenen Wesen gerecht werden, sich selber weiterbilden können und auch bei eigenen Fragen / Problemen einen kompetenten Ansprechpartner haben (Supervision?). Ich finde, damit die Tagesmütter ihren Job zufrieden ausüben können, gehört auch eine entsprechende Entlohnung / Zuschüsse von den Jugendämtern und eine kooperative Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder. Und nebenbei erhält es eine gesunde Abhärtung von allen möglichen Viren, Bazillen usw.:-).

Andrea S mit Lisa, Bela und Ida :

Warum ich eine Tagesmutter genommen habe?

Ich habe mich für die Betreuung unserer Kinder bei einer Tagesmutter entschieden, da es für uns eine gute Möglichkeit war Familie und Beruf zu vereinbaren. Die Betreuung durch unsere Tagesmutter konnte die Bedürfnisse meiner Kinder Lisa, Bela und Ida individuell berücksichtigen, sie waren zu allen Zeiten gut aufgehoben. Dass hat es mir sehr erleichtert, früh wieder beruflich tätig zu ein. Gerade das Familiäre war für uns wichtig, meine Kinder waren immer auch gefühlte Familienmitglieder. Diese Bande halten bis heute und meine älteste Tochter wird 14. Hinzu kommt, dass mein Mann und ich beruflich zeitlich auch in Randzeiten, die durch eine Institution nur schwer abzudecken sind, arbeiten müssen. Bei unserer Tagesmutter hatten wir immer die Möglichkeit, dies flexibel zu lösen. Und wir haben eigentlich immer eine gute Lösung für alle gefunden. Ich würde es wieder so machen.

Ein Kommentar

  1. Jeden Tag engagieren sich Hunderttausende Erzieher/innen, Kinderpfleger/innen, Tagesmütter/väter und Kinderfrauen dafür, dass immer mehr Eltern Beruf und Familie miteinander vereinbaren können. Dafür haben all diese Kinderbetreuer unsere Anerkennung und ein dickes Dankeschön verdient!Der Tag der Kinderbetreuung bietet aber nicht nur Gelegenheit Danke zu sagen. Er macht darüber hinaus die Bedeutung familienergänzender Bildung, Erziehung und Betreuung bei der Bewältigung akuter gesellschaftlicher Herausforderungen deutlich. Der Aktionstag soll dazu beitragen, der Kinderbetreuung in Deutschland den Stellenwert zu geben, der ihr zusteht. Die zeitliche Nähe des Kinderbetreuungstages zum traditionellen Muttertag unterstreicht diesen Stellenwert und erhöht gleichzeitig die Aufmerksamkeit für das Thema in der Öffentlichkeit. Machen Sie mit beim Tag der Kinderbetreuung, am Montag nach Muttertag! Wie wäre es mit einer Sonnenblume als kleines Dankschön an die Kinderbetreuer in der Kita, überreicht von Eltern oder Elternbeiräten? Oder vielleicht schenken Kinder ihrer Tagesmutter ein selbst gemaltes Bild? Darüber hinaus sind Politik, Verbände, Unternehmen und Einrichtungen eingeladen, geeignete Aktionen durchzuführen. Das Spektrum reicht vom Tag der offenen Tür in der Kita bis zu Großveranstaltungen. Der Tag der Kinderbetreuung bietet jedem die Gelegenheit, seine Ideen und konkreten Maßnahmen zur Verbesserung der Betreuungssituation in Deutschland vorzustellen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.